Den Januar erlebe ich mit gemischten Gefühlen - gerade erst hat das neue Jahr begonnen, Unschönes lasse ich im alten Jahr zurück, neue Wünsche, Pläne und Ideen blitzen am Neujahrstag auf und kreisen in den ersten Tagen des neuen Jahres in meinen Gedanken. Und ganz plötzlich scheint dies alles vergessen wenn alte Probleme wieder auftauchen, die Ruhe der Feiertage längst vergessen ist und ich zwischen Terminen und Aufgaben schon mitten im neuen Jahr stecke.

 20160108 183742

 

Doch aufgeben möchte ich die Aufbruchsgefühle nicht. Sind waren keine fixe Idee und sind zu kostbar um sie einfach fallen zu lassen. Es sind Wegbereiter für große und kleine Veränderungen und viele ungeahnte wunderbare Erlebnisse und Erfahrungen. Und deshalb lasse ich sie nicht los, sondern schreibe sie auf und scheinen sie im ersten Augenblick auch noch so unrealistisch zu sein. Vielleicht entdecke ich im Rückblick des Jahres die ein oder andere Idee unter allen Erlebnissen wieder. Vielleicht ist einer meiner Pläne nicht aufgegangen und hat es was viel besseres hervorgebracht. Und vielleicht hat ein anderer Vorsatz hat nun einen festen Platz in meinem Leben gefunden. Ich bin gespannt was 2016 mit sich bringt. So gerne ich meinen Kalender zur Hand nehme und große Pläne schmiede - am Ende lasse ich mich vom Leben überraschen.

 

 

 

Joomla Plugin